FASHION REVOLUTION DAY: WHO MADE YOUR CLOTHES?

5. FRD_campaign_horizontal

Kleider machen Leute – aber welche Leute machen eure Kleider?!

WHO MADE YOUR CLOTHES? Das ist das Motto, welches öffentlich, interaktiv und online, so wie offline die Textilindustrie in vielen Belangen in Frage stellen soll. Am  zweiten  Jahres- und Gedenktag des Zusammensturzes der Textilproduktionsfabrik in Bangladesch, ruft der Fashion Revolution Day, am 24. April dazu auf, die Herkunft der eigenen Kleidung direkt zu erfragen.

FRD_posters_2015_photography_loweres9

Viel zu schnell vergisst man hinter Sale-Schildern, Schnäppchenpreisen und allseits beliebten Shopping-Tempeln doch den Mehrwert, den man auch in der Bekleidungsindustrie transportieren und wiederfinden sollte. Es ist nämlich fraglich, ob die Intransparenz der Klamottenläden, die eigene und angebliche Flaute im Portemonnaie oder überhaupt irgendetwas die Förderung der momentanen Missstände in der Modeindustrie entschuldigt. So ist ein erster und wichtiger Schritt Fragen zu stellen und nicht den Pullover für 10 günstige Euro gleichgültig zu tragen.

Online kann jeder einfach an der Kampagne teilnehmen:

FRD2015_instructions_on24th-700x700

Doch eine Revolution hört nicht bei einem Hashtag auf- nein, wenn überhaupt beginnt sie erst dort….

In über 50 Ländern setzen sich im Namen der „Fashion Revolution“ Designer, Produzenten und Einzelhändler, erfolgreich für bessere Bedingungen und eine positive Entwicklung in der Bekleidungsindustrie ein. Mit Workshops, Flashmobs und kreativen Initiativ-Projekten werden Leute wachgerüttelt und informiert. Denn es sollen nicht nur jene an den Pranger gestellt werden, die mit ihrer Produktion aufgrund von schlechten Arbeitsbedingungen o.ä. hinter dem Berg halten, sondern es sollen vor allem die vorhandenen und tollen Alternativen und Möglichkeiten aufgezeigt werden, die existieren.

MEISTERCLASS setzt den Gegentrend zur schnelllebigen Konsum- und Wegwerfgesellschaft!

Unsere Alternative liegt auf der Hand: Selber machen! Mit unseren neuen ONLINE-NÄHKURSEN, unseren ONLINE-HÄKELKURSEN oder unseren ONLINE-STRICKKURSEN könnt ihr mit gutem Gewissen eure eigenen Kleider machen – MADE BY ME!

Wir wollen alle Menschen dazu bewegen, sich mehr mit dem Thema Massenkonsum und Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen – Selber machen bedeutet auf der einen Seiten sich individuelle, nachhaltige Mode zu schaffen aber auch das Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Arbeit eigentlich dahintersteckt und wie wichtig es ist diese auch zu würdigen.

YOU MADE YOUR CLOTHES

ZU DEN ONLINE-KURSEN

Fash Revo

Natürlich wissen wir aber selbst als starke DIY-Anhänger, dass man nicht jedes Kleidungsstück selber machen kann oder wird, daher sind wir umso stärker davon überzeugt, dass ein Support dieser Initiative unerlässlich ist. Wir stehen hinter dieser Bewegung, die furchtbare Katastrophen wie jene in Dhaka auf kurz oder lang verhindern soll und einen fairen Umgang mit Mensch und Umwelt zur Regel macht – und nicht zur Ausnahme.

Wir sind gespannt welche spannenden Aktionen der Fashion Revolution Day bereit hält und rufen Euch auf: MACHT MIT! 

Dreht eure Klamotten auf links und zeigt der ganzen Welt, wer eure Kleider macht! #insideout @fash_rev

Schreib einen Kommentar