MEISTER-TALK #6: DEIN ERSTES KLEID MIT SARAH

Sarah Schwesig

Als Kind hat man es noch gemalt oder für die Kissen gebastelt – heute traut man sich selber: das erste Kleid nähen! Kann ich das? Aber klar. Mit der wunderbaren und Detailgenauen Anleitung von Sarah aus Berlin nähst du dich Naht um Naht, Falte um Falte bis zum letzen Handgriff.

Heute möchten wir dir Sarah gerne vorstellen. Denn wie ihr wisst, sind unsere Meister unser Herzstück und wir sind ganz besonders stolz auf jeden einzelnen. Und auch du sollst sie besser kennenlernen! Mit jedem neuen Meister führen wir kurze Talks, die sie kurz vorstellen und dir näher bringen. Los geht’s mit #6 – Sarah aus Berlin

WAS MACHST DU, WENN DU KEIN MEISTER BIST?

Ich habe in den letzten zwei Jahren zusammen mit der Berliner Stadtmission WaterToWine aufgebaut. Hinter dem Namen verbirgt sich die Idee aus den Kleiderspenden, die die Berliner Stadtmission erhält, neue Produkte zu erstellen. Natürlich nur aus den Sachen, die nicht mehr geeignet für bedürftige Menschen sind. Dieser Gedanken aus alten Sachen neue zu kreieren, kennt man auch unter dem Begriff “Upcycling”. Upcycling ist eng mit DIY verknüpft und dafür schlägt mein Herz.
Jetzt gerade befinde ich mich jedoch in Vietnam und lerne in einer internationalen Modeagentur wie die textile Wertschöpfungskette im großen Stil funktioniert. Um großes bewegen zu können, muss man auch das große Business kennen. Und ich möchte die Modeindustrie nachhaltiger machen.

WAS BEDEUTET DIY FÜR DICH?

DIY ist für mich Nachhaltigkeit pur. Mode ist eines der unnachhaltigsten Geschäfte dieser Erde. Wenn jeder seine Sachen selbst herstellen würde, gäbe es keine Überproduktion. Dann würde auch nicht massenhaft Baumwolle angebaut, was wiederum nicht so massenhaft Wasser verbrauchen würde. Es würde keine Kleidung in der Mülltonne landen. Jeder würde seine Kleidung bis zum Auseinanderfallen tragen. Dies ist eine überspitzte Darstellung und die Situation ist natürlich komplexer. Ich könnte auch sagen DIY bringt die Nähe zum Kleiderstück zurück. Wir wissen wer es gemacht hat: Ich.

WAS MACHT MEISTERCLASS FÜR DICH BESONDERS?

MEISTERCLASS gibt jedem die Möglichkeit sein eigenes Meisterwerk zu kreieren.
Es gibt keine Ausreden mehr. Die Anleitungen sind so gut aufbereitet, dass sich jeder an sein DIY-Projekt trauen darf. Dabei wird auf verschiedene Level eingegangen und das macht es auch für Einsteiger so spannend.

WAS IST DEIN PERSÖNLICHES MEISTERWERK?

Auf mein letztes Meisterwerk bin ich besonders stolz. Zusammen mit meiner Freundin habe ich 125 T-Shirts der Alba Group GmbH in 250 Mützen umgewandelt. Die Mützen wurden durch Alba Group verkauft und der Erlös ging an KINDerLEBEN eV. Der Förderverein KinderLeben e.V. hilft Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Beratung, finanzieller Unterstützung und Begleitung damit diese wieder am normalen Leben teilnehmen können und integriert werden. Hier gibt es sogar ein kleinen Trailer von der Mützenübergabe.

WO LÄSST DU DICH MEISTERLICH INSPIRIEREN?

Für mich sind alte Kleidungsstücke zur großen Inspirationsquelle geworden. Ich stöbere in Second Hand Läden gern nach schönen Stoffen und interessanter Kleidung. Wenn ich mit der Beute in meinem Atelier ankomme, werden die Kleidungsstücke auseinander genommen, umgedreht, wieder zusammen gesetzt, noch mal umgedreht usw bis sich das neue Produkt immer schlüssiger zusammenfügt. Es macht total Spaß so intuitiv zu arbeiten.
Ansonsten sitze ich auch einfach gern in Cafés und beobachte meine Mitmenschen. Das könnte ich stundenlang tun- besonders in Berlin Kreuzberg :-)

SEW-DATE: WEN WÜRDEST DU AM LIEBSTEN VOM NÄHEN BEGEISTERN & WER SOLLTE SICH UNBEDINGT DEINE KURSE ANSCHAUEN?

Jeder sollte nähen lernen und die Freude und den Stolz an der eigenen Schöpfung erleben dürfen.
Das ist wirklich einmalig. Deshalb habe ich das studiert, was ich jetzt tue.
Ganz besonders möchte ich gern junge Menschen vom Nähen begeistern. Denn sie wachsen mit der heutigen Billigkleidung, die uns überall angeboten wird, auf. Diesen Kinder und Teenagern möchte ich gern zeigen, welchen Wert ein Kleidungsstück haben kann, wenn man es selber näht.

UND DANN WAR DA NOCH… WAS DU DEINEN MEISTER-SCHÜLERN MIT AUF DEN WEG GEBEN MÖCHTEST:

Es ist alles erlaubt, nur der Satz :”Ich kann das nicht!” Du kannst alles. Und wenn du dieses Kleid nähen möchtest, dann schaffst du das auch. Und noch ein Tipp: Gib jedem Arbeitsschritt, die Zeit, die er benötigt. Du wirst zufriedener mit dem Ergebnis sein, wenn du nicht durch das Tutorial rast.

Vielen Dank, liebe Sarah! Wir freuen uns sehr, dich als MEISTER an Bord zu haben!

Hier findet ihr alle weiteren Infos zu den Kursen mit Sarah:

FIRST DRESS_Kurstitel

MY FIRST DRESS: selbstgenäht & voller Werkstolz

...zum Onlinekurs MY FIRST DRESS

...zum Meister-Deal MY FIRST DRESS

...zu allen anderen NÄH-KURSEN

Hinterlasse eine Antwort